Sport Austria ist die Interessenvertretung und Serviceorganisation des organisierten Sports in Österreich.

Pressemeldung 05.03.20

Sport Austria-Präsident Niessl: "Wintersport muss leistbar bleiben!"

Die österreichische Bundesregierung hat in ihrem Regierungsprogramm die Wiedereinführung von verpflichtenden "Wintersportwochen" in den Schulen angekündigt. Ein Vorhaben, das von Sport Austria befürwortet wird. Insbesondere bei Schul-Skikursen müssten aber zuvor soziale Barrieren abgebaut und die Rahmenbedingungen für Lehrerinnen und Lehrer verbessert werden. Sport Austria-Präsident Hans Niessl: "Aus der Praxis (die "Servicestelle Wintersportwochen" ist Sport Austria angeschlossen, Anm.) wissen wir, dass vor der Wiedereinführung noch einige Vorarbeiten zu leisten wären. So brauchen wir aktuelle Zahlen über die TeilnehmerInnen an Schul-Skikursen, eine unbürokratischere Unterstützung von finanzschwächeren Familien und generell noch stärker auf Schul-Skikurse zugeschnittene leistbare Packages für Ausrüstung, Unterbringung und Liftkarten. Außerdem sollten wir eine finanzielle Unterstützung von Fortbildungen für Lehrer/-innen sowie eine Verankerung des Wintersports in der Lehrer/-innen-Ausbildung andenken." Nachsatz: "Generell befürwortet Sport Austria jede Maßnahme, die Kinder und Jugendliche zu Sport und Bewegung bringt! Gerade beim Wintersport müssen wir aber aufpassen, dass er niemanden ausschließt und für alle Schülerinnen und Schüler leistbar ist."