Sport Austria - Interessenvertretung und Serviceorganisation des organisierten Sports in Österreich.

Historische Premiere: Sport Austria Finals 2021 in Graz

14 Standorte, 213 Bewerbe, 639 Medaillenentscheidungen und 3000 AthletInnen: Die erste Auflage der Sport Austria Finals wird ein Sportfest der Superlative, bei dem rund 20 rotweißrote Sportverbände vom 3. bis 6. Juni 2021 in Graz ihre österreichischen Meister ermitteln!

Über die Hintergründe zu diesen historischen ersten Sport Austria Finals und warum diese Veranstaltung eine Dauereinrichtung werden soll, informierten Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler, Steiermarks Sportlandesrat Christopher Drexler, Graz-Bürgermeister Siegfried Nagl und Sport Austria-Präsident Hans Niessl im Rahmen einer Pressekonferenz auf der Anlage des Allgemeinen Turnvereins Graz. Weitere Gesprächspartner waren Diskuswerferin Djeneba Toure und Kunstturner Alexander Benda.

 

Spitzensport pur und kompakt in der Landeshauptstadt der Steiermark, Stars zum Anfassen bei kurzen Wegen für Fans wie Aktive! Für die viertägige, ins Grazer Sportjahr 2021 eingebettete, Medaillenjagd kündigt sich eine geballte Ladung rotweißroter AusnahmekönnerInnen an: Lukas Weißhaidinger, Verena Preiner, Ivona Dadic, Beate Schrott, Sarah Lagger, Bettina Plank, Alisa Buchinger, die Becirovic-Zwillinge, die Alexandri-Schwestern sind ebenso denkbar wie Alexandra Toth oder Vinzenz Höck. Übrigens: Auch im Folgesommer werden die "Sport Austria Finals" in der Murstadt in Szene gehen!

Sport ist ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Gesellschaft, doch werden die Leistungen der heimischen AthletInnen bei Österreichischen Meister- und Staatsmeisterschaften mitunter von der Öffentlichkeit nur begrenzt wahrgenommen. Deshalb hat sich Sport Austria zum Ziel gesetzt, Sportarten oder Disziplinen und deren ProtagonistInnen einem breiteren Publikum zugänglich zu machen und daher die "Sport Austria Finals" ins Leben gerufen – die neue, perfekte Präsentations-Plattform für Verbände und SportlerInnen.

Die Idee, eine möglichst große Anzahl an österreichischen Meisterschaften und Staatsmeisterschaften innerhalb weniger Tage parallel an einem Ort auszutragen, wurde 2019 geboren. Neben den Titelkämpfen, die – außer Frage – im Mittelpunkt stehen, wird den BesucherInnen auch ein vielfältiges Rahmenprogramm geboten. Die Wettkampfstätten werden während der Sport Austria Finals kostenlos zugänglich, die Grazer Öffis für die Verbände kostenlos nutzbar und die Innenstadt soll zu dieser Zeit voraussichtlich autofrei sein. Für die Eröffnungs- und Abschlussfeier (3. bzw. 6. Juni) sowie die Medal Ceremonies wird der Grazer Hauptplatz Bühne sein. Die Medal Parties sollen stilvoll auf der architektonisch so spektakulären Murinsel über die Bühne gehen – würdige Rahmen für die besten AthletInnen Österreichs.

18 Verbände haben trotz Coronakrise ihre Teilnahme bereits bestätigt. So viele Sportarten an einem Austragungsort zu vereinen, ist natürlich eine enorme Herausforderung und braucht einen starken und sportbegeisterten Partner. Die notwendige Anzahl an verfügbaren Sportanlagen in möglichst geringer Entfernung ist hoch, der organisatorische und finanzielle Einsatz ebenso. Die Stadt Graz war von Anfang an von der Idee der "Sport Austria Finals" begeistert und hat die volle Unterstützung zugesagt. Die zahlreichen Wettkampfstätte sowie die Erklärung, 2021 zum "Sportjahr" auszurufen, sorgen für ideale Voraussetzungen, um dem österreichischen Spitzen- wie auch Breitensport positiv Impulse zu geben.

Let’s go Graz! – Das Grazer Sportjahr 2021

Mit dem "Sportjahr 2021" will Graz vor allem auch Nicht-SportlerInnen, Kinder und PensionistInnen für Sport aktivieren und begeistern, das Bewusstsein für den gesundheitlichen Aspekt des Sports stärken, die Wahrnehmung von SportlerInnen durch die Medien verbessern, Vereine ins Rampenlicht stellen und durch Sport eine noch stärkere Inklusion schaffen. Das ganze Jahr 2021 über wird es Monatsschwerpunkte geben, so dass die gesamte Bandbreite des Sports ihren Platz findet und der Begriff „Randsportarten“ seine Bedeutung verliert, denn die Stadt Graz nimmt jeden Sport gleich wichtig! Sport leistet unglaublich viel für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und für die Gesundheit aller und das soll nicht nur 2021 erfahrbar sein, sondern als „Global Active City“ wird Graz auch nach 2022 die sportlichste Stadt Österreichs bleiben!

Sport Austria-Präsident Hans Niessl: „Das IOC hat wegen der Coronakrise die Staaten dazu aufgerufen, ihre nationalen Sportprogramme gerade jetzt zu stärken, um die Bevölkerungen fitter und damit resistenter gegen Gesundheitsbedrohungen aller Art zu machen. Durch den olympischen Charakter der Sport Austria Finals rückt der nationale Spitzensport nun Jahr für Jahr verstärkt in den Fokus der Öffentlichkeit und kräftigt damit auch unsere heimische Sportkultur. Das sollte sich letztlich auch positiv auf unseren Breiten- und Gesundheitssport auswirken. Ich bedanke mich für die Unterstützung des Bundes, des Landes Steiermark und der Stadt Graz bei der Umsetzung der Sport Austria Finals und freue mich bereits auf viele spannende Wettkämpfe bei den 1. Sport Austria Finals!“

Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler: „Als Sportminister liegt mir vor allem auch die Entwicklung jener Sportarten am Herzen, die nicht täglich im Rampenlicht stehen und die Sportseiten der Tageszeitungen füllen. Mich hat daher die Idee von Sport Austria, den Sommersportverbänden für ihre österreichischen Meisterschaften eine große gemeinsame Bühne zu bieten, von Beginn an begeistert. Als Ministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport sind wird dem Wunsch daher gerne nachgekommen, dieses vielversprechende Pilotprojekt der Sport Austria Finals nach Kräften zu unterstützen. Graz wird wahrlich ein Sportfest der Superlative erleben. 639 Medaillenentscheidungen! Um 300 mehr als ein paar Wochen später bei den Olympischen Spielen in Tokio. Ich freue mich jetzt schon auf hochklassige Wettkämpfe in so unterschiedlichen Sportarten wie Fechten und Kanu, Inline-Skaten und Karate, Schach und Turnen, um nur einige zu nennen. Ich freue mich vor allem aber für alle teilnehmenden Sportlerinnen und Sportler, die bei den Sport Austria Finals in Graz verdientermaßen einen würdigen, motivierenden Rahmen für ihre nationalen Titelkämpfe vorfinden werden.“

Sportlandesrat Christopher Drexler: „Wir freuen uns riesig, dass ein weiteres österreichisches Sport-Highlight, und noch dazu eine historische Premiere, auf steirischem Boden ausgetragen werden kann. Mit den Sport Austria Finals 2021 reiht sich damit eine weitere Großveranstaltung in den steirischen Sport-Kalender. Neben der tollen Werbung für Graz und die Steiermark sind es aber vor allem die sportlichen Impulse, die bei einem solchen Live-Erlebnis vermittelt werden. Die Sport Austria Finals 2021 geben dabei unseren heimischen Sportlerinnen und Sportlern eine eindrucksvolle Bühne, um ein breites Publikum mit ihren herausragenden Leistungen zu beeindrucken und Begeisterung sowie Motivation für die verschiedenen Sportarten zu vermitteln. Ich freue mich auf eine geballte Ladung Spitzensport, spannende Wettkämpfe und hoffe jetzt schon auf den Erfolg unserer steirischen Athletinnen und Athleten."

Graz-Bürgermeister Siegfried Nagl: „‚Let’s go Graz‘, ist die Überschrift des Grazer Sportjahres 2021! ‚Let’s go Sport Austria Finals‘ heißt es im Juni 2021, wenn bei den erstmalig in einer Stadt konzentrierten österreichischen Meisterschaften, vom Radsport, über Leichtathletik bis zum Kunstturnen, unsere großartigen Sportlerinnen und Sportler einen würdigen Rahmen und eine ihnen längst gebührende Öffentlichkeit bekommen! Wir freuen uns, Gastgeber dieses wunderbaren Sportevents sein zu dürfen und werden rund um die Finals ein riesiges Sportfest zum Mitmachen für alle organisieren. Deshalb lädt Graz schon jetzt ein, auch um Fronleichnam 2021 Urlaub in Österreich zu machen. Lasst Euch die ‚1. Sport Austria Finals‘ nicht entgehen.“

Diskuswerferin Djeneba Toure: „Ich freue mich sehr darüber, dass wir die Möglichkeit bekommen, uns auf so einer großen Bühne präsentieren zu dürfen. Ich wünsche mir, dass es uns gelingt, die Zuschauer zu begeistern und auch zu motivieren, vielleicht die eine oder andere Sportart selbst auszuprobieren.“

Kunstturner Alexander Benda: „Viele Sportarten rücken durch die Sport Austria Finals mehr in den Fokus. Die European Championships in Glasgow 2018 oder die Berlin Finals 2019 haben die Vorteile von Multi-Sport-Events bereits klar aufgezeigt. Man erreicht so ein viel größeres Publikum. Als Turner freue ich mich natürlich über eine größere Zuschauerzahl in der Halle. Der Raiffeisen Sportpark Graz ist auch perfekt für Kunstturnen. Die Sport Austria Finals in meiner Heimatstadt werden ein Highlight in der kommenden Saison.“

Teilnehmende Verbände

  • Austrian Baseball Federation
  • Austrian Motorsport Federation
  • Jiu-Jitsu Verband Österreich
  • Österreichischer Basketballverband
  • Österreichischer Bundesfachverband für Kick- und Thaiboxen
  • Österreichischer Fachverband für Orientierungslauf
  • Österreichischer Fachverband für Turnen
  • Österreichischer Fechtverband
  • Österreichischer Frisbeesportverband
  • Österreichischer Golf-Verband
  • Östeterreichischer Kanuverband
  • Österreichischer Karatebund
  • Österreichischer Leichtathletik-Verband
  • Österreichischer Radsport-Verband
  • Österreichischer Rollsport und Inline-Skate Verband Österreichischer Schachbund
  • Österreichischer Rugby Verband
  • Österreichischer Schachbund
  • Österreichischer Schwimmverband
  • Österreichischer Sportkegel- und Bowlingverband
  • Österreichischer Verband Moderner Fünfkampf
  • Racketlon Federation Austria
  • Rope Skipping Verband Österreich
  • Special Olympics Österreich

Bereits festgelegte Wettkampfstätten/Sportarten

  • ASKÖ Center Eggenberg (Schloßstraße 20, 8020 Graz)
    Wettkämpfe: Leichtathletik, Kick- und Thaiboxen, Karate, Rugby, Sportkegeln
  • ASVÖ Halle (Herrgottwiesgasse 260, 8055 Graz)
    Wettkämpfe: Fechten
  • Auster Sport- und Wellnessbad (Janzgasse 21, 8020 Graz)
    Wettkämpfe: Synchronschwimmen, Turmspringen, Wasserball
  • Ballpark Graz (Wienerstraße, An der Kanzel, 8046 Graz)
    Wettkämpfe: Baseball/COED Slowpitch Softball
  • Freiheitsplatz (Freiheitsplatz, 8010 Graz)
    Wettkämpfe: Klettern/Bouldern
  • Hauptplatz (Hauptplatz, 8010 Graz)
    Wettkämpfe: Basketball/3x3
    Eröffnungsfeier, Siegerehrungen, Abschlussfeier
  • Karmeliterplatz (Karmeliterplatz, 8010 Graz)
    Wettkämpfe: Moderner Fünfkampf/Laserrun; Radsport/Altstadtkriterium, Elimination, Downhill (Ziel)
  • Mur/Augartenbucht
    Wettkämpfe: Kajak
  • Mur/Hauptbrücke
    Wettkämpfe: Kajak
  • Murinsel
    Medal Parties
  • Racket Sport Center Graz (Ragnitzstraße 58b, 8047 Graz)
    Wettkämpfe: Racketlon
  • Raiffeisen Sportpark Graz (Hüttenbrennergasse 31, 8010 Graz)
    Wettkämpfe: Kunstturnen, Sportakrobatik, Trampolinspringen
  • Sportzentrum Graz-Weinzödl (Weinzödl 1, 8046 Graz)
    Wettkämpfe: Ultimate Frisbee, Disc Golf
  • Unionhalle (Gaußgasse 3, 8010 Graz)
    Wettkämpfe: Jiu-Jitsu