Sport Austria - Interessenvertretung und Serviceorganisation des organisierten Sports in Österreich.

The World Games: Team Austria ist bereit

Ready, steady, GO!

Birmingham ist bereit. Das Team Austria ist ready to rock. Nach Jahren der Planung und intensiven Monaten der Vorbereitung auf beiden Seiten, nämlich bei den Organisator:innen und Sportler:innen, ist alles angerichtet für eine der größten Sportveranstaltungen der Welt. Also: Lasset The World Games in Birmingham (7. bis 17. Juli) beginnen! The Magic City ist gerüstet für ein Sport-Spektakel der Extraklasse, das am Donnerstag mit der Eröffnungsfeier startet.

Es ist angerichtet: Am Donnerstag startet mit der Eröffnung im Protective Life Stadium die 11. Ausgabe von The World Games in Birmingham, Alabama – 72 Athlet:innen aus Österreich sind beim wichtigsten Wettkampf der nicht-olympischen Sportarten dabei. Im Vergleich zur letzten Ausgabe des Multisport-Events 2017 in Breslau (POL) ist das Team Austria um 28 Teilnehmer:innen gewachsen.

Sehr zur Freude von Sport Austria-Präsident Hans Niessl: „Die World Games sind eine essenzielle Veranstaltung für den Gesamt-Sport in Österreich, weil sie die Vielfalt unserer Sportkultur abbilden. Unseren Athlet:innen wünsche ich viel Erfolg und tolle Erlebnisse auf dieser großen internationalen Bühne des Sports. Ich bin überzeugt, dass sich Österreich hervorragend präsentieren wird.“

Ein großes Dankeschön richtet der Burgenländer auch an die Verbände, die in der Vorbereitung und auf dem Weg nach Birmingham alles getan haben, um die Sportler:innen bestmöglich zu unterstützen: „Ohne die entsprechenden Strukturen, Rahmenbedingungen und vor allem die Menschen, die tagtäglich für den Sport arbeiten, sind Spitzenleistungen nicht möglich.“

Das Team Austria ist in 14 der 34 Sportarten bei The World Games vertreten. Neben 28 Einzelsportler:innen schickt Österreich auch vier Teams ins Rennen um die begehrten Medaillen. Die Flag Footballer:innen sind bei ihrer TWG-Premiere ebenso mit dem Damen- und Herren-Nationalteam am Start wie die Faustballer:innen. Ältester Athlet im Team Austria ist Bogenschütze Alois Steinwender mit 53 Jahren, Team-Küken ist Faustballer Philipp Einsiedler, der im Juni seinen 18. Geburtstag gefeiert hat. Mit allen Trainer:innen, Betreuer:innen, dem medizinischen Personal und den Extra Officials umfasst das Team Austria 122 Mitglieder.

Chef de Mission Aria Siami, der diese Funktion zum zweiten Mal nach 2017 ausübt, ist zuversichtlich, dass sich das Team Austria in Birmingham nicht nur hervorragend präsentieren, sondern auch wieder in den Kampf um die Medaillen eingreifen wird: „Unsere Mannschaft setzt sich zusammen aus Athlet:innen mit viel Routine und World Games-Erfahrung und vielversprechenden Hoffnungsträger:innen. Zusammen ergibt dies ein dynamisches Team, das alle Chancen hat. Wenn die Athlet:innen die Herausforderungen in Birmingham, wie zum Beispiel die Hitze, gut meistern und ihr volles Potenzial ausschöpfen, können es sehr erfolgreiche World Games für Österreich werden.“

Ein Blick in die Geschichtsbücher und Statistiken zeigt, dass es bei The World Games für Österreich bislang immer Grund zum Jubeln gab. Die letzte Ausgabe im polnischen Breslau war mit insgesamt acht Mal Edelmetall (3 x Gold, 2 x Silber, 3 x Gold) die zweiterfolgreichste für Österreich, besser waren nur die dritten World Games 1985 in London mit zehn Medaillen (2 x Gold, 4 x Silber, 4 x Bronze). In der Ewigen Medaillenbilanz hält Österreich bei 16 Mal Gold, 24 Mal Silber und 21 Mal Bronze.

Auf den Kanälen von Sport Austria wird umfassend und crossmedial über die Leistungen und Erfolge des Team Austria berichtet. Im World Games-Channel auf der Sport Austria-Website werden zudem ab sofort und bis zum Beginn des Mega-Events alle Sportler:innen ausführlich vorgestellt. Unter dem Hashtag #TeamAustria finden sich in den Sozialen Netzwerken alle Inhalte rund um die rot-weiß-rote Delegation.

Anders als bei den letzten Ausgaben gibt es diesmal auch die Möglichkeit, die World Games vollumfänglich live zu erleben. Die Digital-Plattform SportPass Austria (www.sportpassaustria.at) überträgt ab der Eröffnungsfeier täglich live, also auch die Entscheidungen mit österreichischer Beteiligung. Insgesamt stehen mehr als 60 Stunden Live-Sport mit mehreren parallelen Live-Streams zur Verfügung, dazu gibt es tägliche Magazin-Sendungen, Highlights-on-demand und Interviews mit den Athlet:innen des Team Austria.

Insgesamt gehen in Birmingham mehr als 3.600 Sportler:innen aus 105 Nationen an den Start. The World Games finden analog zu den Olympischen Spielen alle vier Jahre und immer an wechselnden Orten statt. Die erste Ausgabe ging 1981 im kalifornischen Santa Clara über die Bühne, 41 Jahre später kehren die Weltspiele erstmals wieder in die USA zurück – mit einem Jahr Verspätung. Nach der Verschiebung der Olympischen Spiele 2020 in Tokio um ein Jahr wurden auch The World Games nach hinten verlegt.