Sport Austria - Interessenvertretung und Serviceorganisation des organisierten Sports in Österreich.

Rock'n'Roll-Duo steht im Halbfinale

Sturm/Feichtinger träumen vom ganz großen Wurf

Fliegende Menschen, schnelle Beats und heiße Sohlen – das ist Rock’n’Roll-Akrobatik. Und das rot-weiß-rote Paar Anna Sturm und Matthias Feichtinger tanzte sich bei The World Games in Birmingham in die Mitfavorit*innen-Rolle. 

74,22 Punkte in der Vorrunde bedeuteten Rang zwei, nur das deutsche Duo Uhl/Bludau war am Freitagabend besser. „Die Runde war sehr schön, die Akrobatik sicher und die Fußtechnik sehr gut. Mit dem zweiten Platz haben wir uns ziemlich gut platziert, sogar besser als erwartet. Darauf können wir am Samstag aufbauen“, freute sich Trainer Thomas Szabo über die Leistung seiner Schützlinge in der Legacy Arena – und blickte auch gleich auf das Halbfinale voraus.

Da gibt es eine Akrobatik mehr, sind dann auch Doppelsaltos und Zweifachschrauben erlaubt. „Da werden die Karten neu gemischt! Wir werden die Schwierigkeit steigern, aber das machen die anderen auch“, müssen es Sturm/Feichtinger unter die Top-6 schaffen, um im Finale um die Medaillen zu tanzen. Dort werden dann noch einmal zwei Runden getanzt, einmal Fußtechnik und einmal Akrobatik, jeweils zur eigenen Musik.

Szabo träumt vom ganz großen Wurf: „Wenn es weiter so gut läuft, können wir am Stockerl kratzen!“