Sport Austria - Interessenvertretung und Serviceorganisation des organisierten Sports in Österreich.

Ouschan und Nüssle scheitern bei den World Games

Ouschan und Nüßle jeweils auf dem geteilten 5. Platz

Pool Billard-Profi Albin Ouschan und Snooker-Ass Florian Nüßle haben bei den World-Games in Birmingham (USA) den geteilten fünften Platz belegt.

Der Kärntner und der Salzburger gewannen im Sheraton Ballroom im Birmingham-Jefferson Convention Complex der 200.000 Einwohner Metropole in Jefferson County/Alabama ihre Auftaktspiele, unterlagen dann jedoch in ihren Viertelfinal-Begegnungen am Freitag.

Ouschan bezwang zunächst nach drei Stunden Spielzeit den Südafrikaner Carl Joseph Arden mit 11:8 und war auch gegen den Philippinen Carlo Biado im Match um den Einzug ins Semifinale zu Beginn auf gutem Weg. Der zweifache 9-Ball Weltmeister ging gegen den Titelverteidiger mit 5-3 in Front, holte aber nach einer 7-6 Führung keinen weiteren Game-Gewinn mehr und unterlag am Ende mit 7-11.

"Biado hat wie erwartet sehr konstant gespielt. Wenige leichte Fehler und fehlendes Spielglück haben in den entscheidenden Situationen letztlich den Ausschlag gegeben. Ich hätte sehr gerne eine Medaille bei den World Games für Österreich geholt, daher bin klarerweise zurzeit nicht wirklich happy mit dem 5. Platz. Bei den World Games für sein Land antreten zu dürfen und die lässige Atmosphäre erleben zu dürfen, war jedenfalls ein Privileg", erklärte Ouschan.

U21-Snooker-Weltmeister Florian Nüßle diktierte sein Erstrundenmatch gegen den Pan-Amerika Vizemeister Renat Denkha aus den USA klar und ging nach knapp über einer Stunde Spielzeit als 3-0 Sieger vom Tisch. Der in Salzburg lebende Grazer verpasste aber gegen den Ägypter Abdelrahman Shahin mit einer 1-3 Niederlage den angestrebten Einzug ins Semifinale.

„Diese Niederlage tut wirklich weh. Das Match ist bis auf einen Fluke von mir im zweiten Frame, den ich dann mit einem 48er Break für mich entschieden habe, sehr frustrierend und zerfahren abgelaufen. Ich habe mich nicht so gut wie im ersten Match auf die Bedingungen einstellen können und bin dementsprechend enttäuscht. Meine Safeties und meine Chancen-Verwertung waren einfach nicht gut genug“ sagte Nüßle.

Damit bleiben durch Pool Billard Rekord Europameisterin Jasmin Ouschan gewonnenes Gold 2005 in Duisburg und Silber 2009 in Kaohsiung/Taiwan die bisher einzigen World-Games Medaillen im Billard für Österreich. Die Kärntnerin erhielt in diesem Jahr trotz ihres 9-Ball Vizeweltmeistertitels keinen Startplatz.

Bei den World Games ist Billard unter den Präzisions-Sportarten, gemeinsam mit Bogenschießen, Boule und Bowling eingeordnet. Es werden 4 Bewerbe – 9-Ball Damen, 9-Ball Herren, Carambol Dreiband Herren und Snooker Herren - mit je 16 TeilnehmerInnen im Single-Knock-Out Modus ausgetragen.