Sport Austria - Interessenvertretung und Serviceorganisation des organisierten Sports in Österreich.

Auftakt nach Maß: Faustball-Herren schlagen Italien 3:0

Sieg gegen Italien macht Lust auf mehr: "Wir sind heiß!"

Auftakt nach Maß für Österreichs Faustball-Nationalteam der Herren! Die Mannschaft von Teamchef Martin Weiß feierte im ersten Gruppenspiel einen ungefährdeten 3:0-Erfolg gegen Italien, setzte sich klar mit 11:5, 11:7 und 11:7 durch.

„Es ist immer schwierig, wenn man den Platz nicht kennt, die Rasenverhältnisse sind anders als in Europa, zudem sind neue Bälle zum Einsatz gekommen. Aber die Jungs haben einen super Job gemacht“, war der Headcoach mit der Leistung seines Teams zufrieden.

Mehr noch, Weiß konnte seinen Matchplan voll durchziehen, brachte alle Spieler zum Einsatz. „Jeder hat seine Bälle bekommen, konnte sich mit den Bedingungen vertraut machen und der eine oder andere vielleicht auch ein bisschen die Nervosität abbauen“, war das erste Spiel also sportlich wie wettertechnisch das perfekte Warm-Up.

Heiß auf Eis

In den nächsten Tagen wird es heiß(er) – auch auf dem Platz. Das Duell mit Brasilien am Montag ist ein erster Härtetest – bei Temperaturen um die 38 Grad.

„Das sind Verhältnisse, die man daheim nicht simulieren kann, aber wir sind schon ein paar Tage hier und haben uns mittlerweile gut darauf eingestellt. Und es gibt viel Eis, damit kriegt man die Körpertemperatur zumindest um 0,1 Grad nach unten. Das liegt vielleicht auch daran, dass unsere Spieler alle so heiß auf diese World Games sind“, lacht Weiß, der den Spaßfaktor auch im Team bewusst hochhält.

„Der Schmäh rennt, wie es so schön heißt, das ist umso wichtiger, wenn man so lange beisammen ist und ein Match auf das nächste folgt. Aber wir freuen uns auf alles was kommt – und wenn wir unsere Leistung abrufen können, schaut es gut aus für Team Austria!“