Sport Austria - Interessenvertretung und Serviceorganisation des organisierten Sports in Österreich.

Ukraine-Krise: gemeinsam helfen

Der Österreichische Sport hält zusammen: Helfen wir gemeinsam!

Solidarität, Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit sind Kerntugenden der Vereine und des organisierten Sports in Österreich. Der moderne Sport ist auch ein Symbol des Friedens und grenzenübergreifenden Respekts. Umso mehr sind die aktuellen kriegerischen Handlungen, die an längst vergangene Zeiten Europas erinnern, schärfstens zu verurteilen und in keinster Weise mit den Werten des Sports kompatibel. Umso wichtiger ist es nun aber auch zusammenzustehen und gemeinsam zu helfen! Nutzen wir die Breite des Sports in Österreich und spenden wir für die Ukraine: nachbarinnot.orf.at/nachbarinnot/2022-hilfe-ukraine100.html

Angebote des Österreichischen Integrationsfonds für vertriebene Ukrainier:innen finden Sie hier

Пропозиції від Австрійського інтеграційного фонду для переміщених осіб. Тут можна знайти українців

Sportbonus: Vereinsmitgliedschaft für Flüchtlinge

Das Bundesministerium für Kunst, Kultur, Öffentlicher Dienst und Sport weitet den mit neun Millionen Euro dotierten "Sportbonus" auf geflüchtete Menschen aus der Ukraine aus und übernimmt für alle, die bis zum 15. September 2022 Mitglied in einem Sportverein werden, die Mitgliedsgebühr bis 120 Euro. Voraussetzung dafür ist das Vorweisen des im Zuge der Registrierung erhaltenen Vertriebenenausweises (Blauen Karte). "Sport ist bekanntermaßen ein Integrationsmotor und fungiert auch in diesen schwierigen Zeiten als Anker für die Menschen!", so Sport Austria-Präsident Hans Niessl.

Alle Infos zum Sportbonus finden Sie hier

Förderung für Unterstützung von ukrainischen Spitzensportler:innen

Fachverbände, die geflüchtete ukrainische Spitzensportler:innen – etwa durch das Zur-Verfügung-Stellen von Trainingsinfrastruktur – unterstützen, bekommen folgende Kosten und Investitionen vom Sportministerium ersetzt:

  1. Unterkünfte, sofern die Kosten der Unterkunft den dem/der Vertriebenen zustehenden Mietzuschuss übersteigen und eine Einzelfallprüfung ergibt, dass die Unterbringung für die Ausübung des Sportes unbedingt notwendig ist oder ein Mietvertrag/Prekariumsvertrag aus rechtlichen Gründen nicht abgeschlossen werden kann
  2. Sportbekleidung, sofern diese nicht durch Sachspenden oder vom Verein zur Verfügung gestellt werden kann
  3. Zusätzlich benötigte Trainer:innen, um den verbundenen Mehraufwand bewältigen zu können und sofern diese Aufwendungen nicht aufgrund der Mitgliedschaft im Verein gedeckt sind
  4. Kosten der Nutzung von Trainingsstätten, sofern diese Aufwendungen nicht aufgrund der Mitgliedschaft im Verein gedeckt sind
  5. Teilnahme an Trainingslagern, sofern diese Aufwendungen nicht aufgrund der Mitgliedschaft im Verein gedeckt sind
  6. Spezielles Betreuungspersonal, sofern dieses benötigt wird (Dolmetscher, evtl. psychologische Betreuung)

Bundes-Sportfachverbände können ihren Bedarf an Förderungen für den Leistungszeitraum 24.02.2022 bis 31.08.2022 vom 15. April 2022 bis zum 16.Mai 2022 bei der Bundes-Sport GmbH über das Online Fördermanagementsystem beantragen. Jede Förderung bedarf einer Einzelfallprüfung, bei der insbesondere die Notwendigkeit, Zweckmäßigkeit und Nachvollziehbarkeit sowie die Plausibilität der Förderung durch die BSG in Abstimmung mit dem BMKÖS bewertet werden. Dafür haben die Fachverbände entsprechende Erklärungen abzugeben, weshalb die Förderung erforderlich ist. Ein Anspruch auf Förderung entsteht erst mit schriftlicher Förderzusage.

Detailinformationen dazu finden Sie auf der Website sowie im Informationsblatt

Sportangebote in Österreich / спортивні пропозиції в Австрії

Hier können Sie nach Vereinen, Sportarten und Regionen der Breitensportverbände ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION sowie Fit Sport Austria suchen:

https://www.askoe.at/de/verband-vereine/askoe-vereine

https://vereinssuche.asvo.at/content/

https://sportunion.at/sport-angebote/

https://www.fitsportaustria.at/main.asp?VID=1&kat1=108&kat2=715&scsqs=1

Zusätzliche Informationen und Angbote:

Verschiedene Förderprogramme der SPORTUNION: https://sportunion.at/sportverbindet/

First Serve Refugees, das Racketlon Flüchtlingsprojekt: https://www.racketlon.at/first-serve-refugees/

Menschen mit Behinderung aus der Ukraine können an allen Sportwochen des ÖBSV kostenlos teilnehmen: https://obsv.at/aktuelles/artikel/hilfe-in-zeiten-des-krieges/